Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ohrmikroskopie

Die exakte Untersuchung des Gehörganges, des Trommelfells und des Mittelohrraumes (Pauke) benötigt Helligkeit und die Möglichkeit den Blick störende Dinge wie Ohrenschmalz, Haare oder Hautschuppen, die sich häufig im Gehörgang befinden, gezielt und schmerzfrei zu entfernen.

Durch die Möglichkeit der Ohrmikroskopie ist in der Regel allein der HNO-Arzt in der Lage, die genannten Bedingungen zu erfüllen, um eine einwandfreie Diagnose der vermuteten Ohrerkrankung zu stellen. Durch die starke Vergrößerung mittels des Ohrmikroskopes gelingt auch das Erkennen feinster Veränderungen auf dem Gewebe, die mit einfachen Hilfsmitteln wie Handotoskopen nicht zu erkennen sind.